English

Welche Form des Theaters kann veränderte Realitäten reflektieren? Mit der Journalistin Katja Petrowskaja spricht der Künstler und Theaterautor Mohammad Al Attar über Noam Chomsky und die internationale Linke, über Migration und militärische Konflikte als gelebte Erfahrung und Theater als politisches Werkzeug. Zum Beitrag auf Englisch...

Wie kaum ein anderer Ort wird aktuell das syrische Aleppo mit Krieg und Zerstörung in Verbindung gebracht. Der Künstler Mohammad Al Attar widersetzt sich solchen medialen Festschreibungen. Ein Gespräch über intime Narrative, geliebte Orte und widerständige Erinnerung. Zum Beitrag...

Die Teilung Koreas ist bis heute folgenreich – für die Menschen auf beiden Seiten der Grenze und in allen erdenklichen Lebensbereichen. Die Künstlerin Minouk Lim spricht über die mediale (Nicht-)Bearbeitung der Traumata in der südkoreanischen Bevölkerung, über kollektive Erinnerungen durch geteilte Fernseherfahrungen und über ihre eigene Auseinandersetzung mit Medientechnologien. Zum Beitrag...