Detlef Diederichsen ist Musikjournalist (Spex, taz u. a.), Musiker (Die Zimmermänner), Musikproduzent (FSK, Ja König Ja u.a.) und seit 2006 Bereichsleiter für Musik, Tanz und Theater am Haus der Kulturen der Welt in Berlin, wo er u. a. die Festivals „Wassermusik“ und „Worldtronics“ begründete. Zusammen mit Holger Schulze hat er die Festivals „Böse Musik“, „Unmenschliche Musik“ und „Doofe Musik“ im Rahmen des Anthropozän-Projekts kuratiert.

Beiträge im 100 Jahre Gegenwart. Journal: Wer singt heute eigentlich noch über Frieden?, Hybride Schlüsselmomente